Mittelwerte und Summen

Anmerkungen vom 2. Februar 2020

Der extrem hohe Klimawert vom 1. Februar mit 7,9 Grad müsste sich im Verlauf den Monats zunehmend relativieren und somit niedriger werden.
Die dem Klima-Atlas des LANUV entnommene Durchschnittstemperatur von 2,4°C gilt für den gesamten Februar.

Anmerkungen vom 11. Februar 2020

Zum Ende der ersten Februar-Dekade ist der Klima-Wert auf 4,2°C gesunken.
Im Vergleich zur ersten Februar-Dekade 2019, als die gemittelte Tagestemperatur hier bei 4,2 Grad lag, beträgt die gemittelte Tagestemperatur in dieser Dekade 6,6°C
Mit -0,3°C gab es am 7. Februar den einzigen Frosttag dieses Monats. Im gleichen Zeitraum 2019 waren es drei Frosttage.
An fünf dieser 10 Tage lagen die Höchsttemperaturen über 10 Grad. Im Schnitt hatten diese fünf Tage eine Höchsttemperatur von 11,9°C

Der Niederschlag in dieser Dekade liegt allerdings gegenüber dem Vorjahr um 154% höher. Schon am 1. Februar fiel hier mit 21,8mm rund ein Drittel des Monatsolls. (65mm)
Der gesamte Februar 2019 war auch sehr niederschlagsarm. Es waren nur rund 36 Liter Regen gefallen. Schon jetzt liegt hier der gefallene Regen dieser 10 Tage 25% über den 28 Tagen des Vorjahres.

Die Sonne verhielt sich in der ersten Dekade Februar des Vorjahres um einiges freundlicher. Hohe Bewölkung aus dem Norden überlagerte oft den Hochdruck am Boden.
Dank des raumgreifenden Hochs FRANK, das sich vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer mit sehr hohem Luftdruck ausbreitete, blieben hier auch 4 von 10 Tagen niederschlagsfrei.

Auf FRANK folgten allerdings zunächst das Tief RUTH und direkt danach das Orkantief SABINE. Letzteres brachte mit Windgeschwindigkeiten bis zu 170 km/h und noch mehr auf den Bergen auch dem Tiefland einige Schäden,
auch wenn diese Schäden in Deutschland im Vergleich zu Großbritannien und Frankreich doch geringer ausfielen. SABINE brachte dem Bergischen Land Spitzenböen bis 111 km/h (Wuppertal),
und dieser Station auch noch am Tag nach der Kaltfront mehrere Böen von über 74 km/h. Auch die zweite Dekade verspricht weiterhin windig und wechselhaft zu werden.


Auf Nachfragen werde ich gerne antworten!

zu den Monatsberichten
Mittelwerte und Summen von:
November 2019
Dezember 2019
Januar 2020

zur Startseite